Die Rollei 5S WiFi Actioncam im Test

Rollei 5S Wifi Actioncam im Test – Eine Alternative zur GoPro?

Die Rollei 5S WiFi besticht im Test durch ihr farbenfrohes Gehäuse (ist aber auch in schwarz erhältlich) und einem günstigeren Preis im Vergleich zum Marktführer GoPro. Was die Actioncam aus dem hause Rollei kann und ob sie eine Alternative darstellt, liest du hier im Test

  • 14MegaPixel
  • 175° Weitwinkel-Objektiv
  • integriertes Display
  • WiFi

Erster Eindruck

Beachtet bitte Folgendes: Die Rollei 5S wird in verschiedenen Versionen verkauft: Zum Einen wäre da die Basic-Version, welche einen abgespeckten Lieferumfang enthält. Außerdem exisitieren noch weitere Editionen wie „Outdoor“. Mehr dazu gibt’s weiter unten im Kapitel „Lieferumfang“.

Was sofort ins Auge fällt, ist die relativ auffällige Farbe der Rollei Actioncam. Die Kamera ist nämlich sowohl in schwarz als auch in orange verfügbar. Die buntere Variante hat uns dabei sehr zugesagt. Auch die Abmessungen sind denen der Konkurrenz sehr ähnlich. Die Rollei 5S verfügt dabei über einen integrierten 3,5cm Bildschirm. Was beim Testen im Vergleich zu den Modellen der Konkurrenz sehr positiv auffällt: Die Actioncam verfügt über ein Stativgewinde und kann somit ohne zusätzliches Gehäuse an einem Stativ oder Befestigungsmöglichkeiten mit Stativgewinde montiert werden.

Videomodus

Neben unterschiedlichen Auflösungen und Bildwiederholungsraten bietet die 5S WiFi auch Features wie Intervallaufnahmen. Bei einer maximalen Auflösung von 1920x 1089 macht die Actioncam wahlweise 30 Voll- oder 60 Halbbilder pro Sekunde. Das kann sich ganz gut sehen lassen. Zwar unterstützt die Kamera (noch) kein 4K, das sollte aber unserer Meinung nach aktuell auch kein Problem sein, da dieses Format noch weit vom Standard entfernt ist.

  • 480p 60 FPS
  • 720p 30/60 FPS
  • 960p 30 FPS
  • 1080i 60 FPS
  • 1080p 30 FPS

Im folgenden YouTube Video könnt ihr euch einen Eindruck von der Videoqualität der Rollei 5S machen:

Im Test macht die Bildqualität der Actioncam von Rollei einen sehr guten Eindruck; besonders die Aufnahmen bei Tag wirken sehr flüssig. Was im Direktvergleich zur GoPro Hero 3+ auffällt, ist das etwas weißere oder auch bläulichere Bild, das insgesamt etwas farbloser wirkt. Aber auch hier sollte einiges in der Nachbearbeitung rauszuholen sein. Einzig bei Nachtaufnahmen hätte mehr drin sein können. Hier haben wir mit den neusten (!) GoPro-Modellen ein wenig bessere Erfahrungen gemacht. Hier muss natürlich auch jeder für sich entscheiden, wie er seine Actioncam denn nutzen möchte. Da aber das Haupteinsatzgebiet dieser meistens eher -Richtung Extremsport, Ski, Unterwasser, etc. liegt und auch die GoPro-Actioncam-Modelle nunmal keine immer-perfekten Nachtaufnahmen auf den Bildschirm zaubern, fällt auch dieser Punkt nicht stark ins Gewicht. Dennoch kann man hier mit den richtigen Einstellungen (Kontrast hoch, ISO hoch (800), Belichtungsmessung) auch bei schlechten Lichtverhältnissen tolle Ergebnisse erzielen. Als Videoformat unterstützt die Rollei 5S .MOV bzw. den H.264 Codec. Solltet ihr Wert auf gute Tonaufnahmen legen, lasst ihr das Gehäuse besser weg: Mit Unterwassergehäuse sinkt die Qualität der Audiospur im Test nämlich signifikant. Einen ähnlichen Abfall der Soundqualität haben wir auch schon bei der Qumox SJ4000 festgestellt. Sieht man sich die meisten Videos auf beispielsweise Youtube an, wird aber schnell auffällig, dass der Ton in Actioncam Videos generell meist ausgestellt und durch treibende Musik ersetzt wurde. Auch hier gilt also: Was habt ihr mit der Kamera vor? Ohne Gehäuse ist der Ton sehr deutlich. Ist gute Soundqualität euch überhaupt am Ende wirklich wichtig?
Insgesamt können wir euch versichern: Die Videoaufnahmen sind sehr gut. Mit teureren Alternativen hält die Actioncam von Rollei sehr gut mit.

Modi und Einstellungen

Die Rollei 5s Wifi lässt sich über die Menüs und mithilfe des Displays jederzeit intuitiv bedienen. Wie auch bei anderen Actioncams gewöhnt man sich sehr schnell an die Bedienung mit 3 Knöpfen. Alle relevanten Standardfunktionen, wie beispielsweise den Fotomodus bietet die Rollei 5S Actioncam ebenfalls an. Praktische Funktionen wären zum Beispiel der sogenannte G-Sensor. Mit dieser bewegungsmelderartigen Funktion nimmt die Kamera automatisch auf, sobald sie sich bewegt. Das ist natürlich sehr praktisch, stelle man sich beispielsweise eine Abfahrt per Fahrrad vor. Hier kann die Action gleich losgehen und der Fahrer kann sich durchweg auf seine eigentliche Arbeit konzentrieren. Wir empfehlen ebenfalls die Einstellung der Videoabspielschleife. Hier macht die Rollei 5S automatisch alle 15 Minuten eine neue Videodatei. Dies ist besonders in der Nachbearbeitung sehr praktisch. Sich durch mehrstündige Clips zu wühlen und diese aufwändig auseinanderzuschneiden kann nämlich wirklich frustrierend sein. Klarer Test-Vorteil!

Zubehör

Lieferumfang

Wie schon erwähnt, wird die Rollei S5 in verschiedenen Editionen verkauft. Dies bietet euch die Möglichkeit, die Kamera auch ohne „Schnickschnack“, welches ihr eventuell nicht braucht oder schon zuhause haben solltet, zu kaufen. Die Basic-Version ist dabei auch schon recht günstig zu haben. Wollt ihr mehr, interessiert ihr euch vielleicht für die Outdoor,- oder etwa die Motorbike-Edition. Diese sollten dann mit zusätzlichen Halterungen etc. geliefert werden.

Im Lieferumfang der Basic-Version enthalten sind jedenfalls:

  • Rollei Actioncam 5S
  • Akku (2x)
  • Unterwassergehäuse
  • Fernbedienung
  • Schraubbefestigung
  • Klebepads flach (2x)
  • Klebepad gebogen (2x)
  • AV-/USB Kabel
  • Tasche
  • Handschlaufe
  • 8GB Micro SD Karte
  • CD
  • Bedienungsanleitung

Besonders cool fanden wir im Test hier zum Einen den mitgelieferten Ersatz-Akku als auch die Fernbedienung und sogar eine 8GB MicroSD Karte, welche ebenfalls schon im Lieferumfang der Rollei 5S Wifi Basic Actioncam Edition enthalten sind. Ganz ohne Zubehör kommt diese nämlich auch nicht zu euch. Gerade was aber Halterungen angeht, ist die Ausstattung relativ mager. Allerdings dürfte es in vielen Fällen billiger sein, zusätzliche Halterungen direkt zu kaufen anstatt gleich zu den deutlich teureren Spezial-Editionen zu greifen.
Daher macht euch klar: Wozu brauche ich die Kamera?

Fazit

Die Rollei 5S macht ihre Arbeit ordentlich und dürfte für einige Filmer eine interessante Alternative zu anderen Actioncams darstellen. Gerade bei der Differenzierung in Basic,- und Spezialeditionen macht dieses Modell im Test Boden gut. Aber auch die sehr gute Videoqualität, mitgelieferte Speicherkarte und Fernbedienung und WiFi-Modus sprechen absolut für Rollei.

Die Rollei 5S WiFi bei Amazon »
Nutzerbewertung

Auf beliebten Plattformen für Produktbewertungen, wie beispielsweise im Rezensionsbereich von Amazon hat die Rollei 5S Actioncam eine Bewertung von Sternen. Die komplette Übersicht über die Bewertungen, sowie einzelne Bewertungen findest du hier.


Die Rollei 5S im Vergleich

Vergleich Tabelle

HERO 3+ Black

Actionpro X7

QUMOX SJ4000

Rollei 5S WiFi

max. Auflösung (Bild) 12 MegaPixel 12 MegaPixel 12 MegaPixel 14 MegaPixel
max. Auflösung (Video) 4K (15 FPS) 1080p (60 FPS) 1080p (30 FPS) 1080p (30 FPS)
max. FPS @ 1080p 60 60 30 25
max. FPS @ 720p 120 120 60 60
max. FPS @ 480p 240 240 60 100
Display erweiterbar ja ja ja

WLAN

ja ja nein ja

Gewicht (mit Gehäuse)

74g (136g) 79g (-)

58g (-)

104g (-)

Abmessungen

60 x 40 x 30 mm 61 x 43 x 32 mm

59 x 41 x 29 mm

60 x 51 x 42 mm

Akkukapazität

1180 mAH 1200 mAH

900 mAH

1000 mAH

Akkulaufzeit
1080p 60 FPS

90 min 115 min

70 min

84 min
Preis ca. 339,00 € ca. 279,00 ca. 93,00 € ca. 172,00-349,00 €

Nützliche Links